Überspringen zu Hauptinhalt
Familie Höflich Verabschiedet Sich Vom Römischer Kaiser

Familie Höflich verabschiedet sich vom Römischer Kaiser

Familie Höflich verabschiedet sich vom Römischer Kaiser

Umbau der Gaststätte – Regionales Konzept mit innovativer Bierkultur

Seligenstadt, den 10. Januar 2020 — Nach knapp 30 Jahren geht eine Ära in Seligenstadt zu Ende. Die Familie Höflich ist Ende Dezember 2019 in den verdienten Ruhestand gegangen. Nach ihrer Verabschiedung im Rahmen einer Abschiedsparty bleibt der Römische Kaiser in den kommenden Monaten zu und wird umgebaut.

Die Familie Höflich sorgte dreißig Jahre für kulinarische Höhepunkte. Mit den besten regionalen Zutaten und gehobener gutbürgerlicher Küche war die Gaststätte geschmacklich ein Aushängeschild in Seligenstadt und der Region. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Familie Höflich für die enge und professionelle Zusammenarbeit. Sie haben mit hervorragendem kulinarischem und gastronomischem Können das Gasthaus unserer Brauerei in den letzten drei Jahrzenten in bester Weise repräsentiert“, sagt Brauerei-Inhaber Robert Glaab.

Mit dem Umbau und der Erweiterung im kommenden Jahr soll der Römische Kaiser nicht nur im neuen Glanz erstrahlen, sondern auch die einzigartige Tradition der Gaststätte mit der Moderne verbinden. Der Fokus soll kulinarisch weiterhin auf regionale Produkte und Qualität liegen. Gleichwohl wird Glaabsbräu einen stärkeren Akzent auf ihre Biere und innovative Bierkultur legen. Mit der Erweiterung des Römischen Kaisers sollen die gesamten Sitzplätze erhöht werden und Bierverkostungen angeboten werden.

Das Bild zeigt v.l.n.r. Emmanuelle Bitton-Glaab, Gerd Höflich, Christa Höflich, Richard Glaab, Gertrud Glaab, Robert Glaab und Richard Biegel. Copyright Michael Dippel

An den Anfang scrollen