Überspringen zu Hauptinhalt
Emmanuelle Bitton-Glaab Im Kreis Der Außenhandelsräte Frankreichs Berufen

Emmanuelle Bitton-Glaab im Kreis der Außenhandelsräte Frankreichs berufen

Seligenstadt, den 25. Juli 2019 — Emmanuelle Bitton-Glaab, Geschäftsführerin der Glaabsbräu GmbH&Co.KG mit Sitz in Seligenstadt (Hessen) wurde vom französischen Premierminister, Edouard Philippe, im Kreis der Außenhandelsräte Frankreichs ( Conseillers du Commerce Extérieur de la France-CCEF) berufen. Die CCEF setzt sich aus französischen Führungskräften und Wirtschaftsspezialisten, die ihre Erfahrung, Auslandskompetenz und –expertise ehrenamtlich für den Außenhandel Frankreichs einsetzen.

Die CCEF werden jeweils für drei Jahre vom französischen Premierminister – auf Empfehlung des französischen Ministeriums für Wirtschaft  und Außenhandel ernannt und fungieren als Berater für die französischen Regierung,    französische KMU (Kleine- und Mittlere Unternehmen) sowie Young Professionals, die eine Karriere im Ausland anstreben.

Von den weltweit ca. 4.300 CCEF (1.600 in Frankreich und 2.700 in weiteren 143 Ländern) sind rund 90 in Deutschland tätig. Gerade in Deutschland fungieren die CCEF als aktive Botschafter ihrer Gastregion, indem sie – über das Potential des deutschen Marktes hinaus – die Attraktivität ihres jeweiligen Bundeslandes gezielt hervorheben.

„Diese Nominierung ist für mich eine große Ehre und ich freue mich sehr darüber, die wirtschaftliche Kooperation zwischen Deutschland und Frankreich zu unterstützen. Besonders freut es mich, dass mit Glaabsbräu erstmalig ein hessisches Familienunternehmen im Kreis der CCEF aufgenommen wurde.“, betont Emmanuelle Bitton-Glaab.

Emmanuelle Bitton-Glaab ist seit September 2017 Geschäftsführerin der Glaabsbräu GmbH&Co.KG, die sie gemeinsam mit Ehemann, Robert Glaab in neunter Generation führt. Mit ihren 275 Jahren ist Glaabsbräu die älteste Brauerei Südhessens und zugleich eine der modernsten Brauereien Deutschlands.

Nach einem BA-Studium in Reims (Frankreich) startete Emmanuelle Bitton-Glaab ihre berufliche Laufbahn bei der Banque Crédit Mutuel für die Region Champagne-Ardennes in Reims. 1991 zog sie nach Deutschland, Frankfurt am Main, wo sie in diversen Führungspositionen an den internationalen Finanzmärkten tätig war – unter anderem für die Gruppe Deutsche Börse in Frankfurt und Luxemburg. Zuletzt war Emmanuelle Bitton-Glaab Partnerin einer Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Finanzkommunikation in Frankfurt am Main. Ehrenamtlich engagiert sich Emmanuelle Bitton-Glaab als Vize-Präsidentin des französischen Wirtschaftsklubs, Club des Affaires de la Hesse, mit Sitz in Frankfurt.

Mehr Informationen zum Kreis der CCEF – https://www.cnccef.org/en/home/ http://allemagne.cnccef.org/

Mehr Informationen zu Glaabsbräu www.glaabsbraeu.de

Bild: Porträt Emmanuelle Bitton-Glaab. Copyright: Glaabsbräu GmbH & Co. KG.

Über Glaabsbräu:

Mit einer Tradition von 275 Jahren ist Glaabsbräu aus Seligenstadt die älteste Brauerei Südhessens und eine der modernsten Brauereien Deutschlands. Glaabsbräu zählt zu den wenigen noch bestehenden privatgeführten Brauereien in Hessen und ist mit einem Ausstoß von 15.000 hl eine der kleinsten privatgeführten Brauereien im Rhein-Main-Gebiet. Die Kombination einer im Jahr 2015 gebauten modernen Brauanlage und einer einzigartigen Brau- und Rohstoffphilosophie ermöglicht die Kreation naturbelassener Biere, die höhere Ansprüche erfüllen als die des Reinheitsgebots. Die Brauerei ist mit 6.000 Besuchern im Jahr ein attraktives Ausflugsziel im Rhein-Main-Gebiet. Neben dem klassischen Biersortiment bietet Glaabsbräu auch Craft-Biere an: „Surf´n´Turf“, „Vicky loves Pale Ale“, „Hopfenlust“, „Reifeprüfung“, sowie das saisonal regionale Craftbier  „Glaab´s Grie Soß“. Glaabsbräu ist Mitglied der Initiative „Hessen à la carte“ des  DEHOGA-Verbandes und Gründungsmitglied der Freien Brauer, die 2019 ihr 50jähriges Jubiläum gefeiert haben.

An den Anfang scrollen